Testimonials für mehr Vertrauen – Warum sollten wir lügen?

In der Werbung sieht man oft Prominente, die für ein Produkt oder eine Firma werben. Mögen wir diesen Prominenten, so kann es durchaus sein, dass auch wir positiv beeinflusst werden. Es kann aber auch sein, dass wir den Prominenten nicht mögen oder wir einfach im Hinterkopf wissen, dass dieser Prominente dafür bezahlt wird, für ein Produkt oder eine Firma zu schwärmen. Wir haben das Gefühl, dass dort nur ein Schauspieler seine Rolle spielt

„Echte Menschen“ sorgen für Vertrauen
Testimonials von „echten“ Menschen, die unsere Nachbarn sein könnten, sind daher üblicherweise wesentlich stärker und effektiver. Wichtig ist dabei natürlich, dass wir diese Menschen als natürlich und authentisch wahrnehmen und eben nicht davon ausgehen, dass auch hier nur ein Schauspieler am Werk ist. Testimonials bauen Vertrauen auf, sofern man das Gefühl hat, dass dieses echt ist. Somit ist es von Vorteil, wenn authentisch wirkende „Otto-Normalverbraucher“ ein Produkt bewerten und über die eigenen Erfahrungen erzählen. Achten Sie daher auch darauf, dass die Videos der Käufer eine ganz normale und durchschnittliche Qualität haben. Sehen alle Videos aus wie aus dem TV-Studio, wirkt das Video sofort zu professionell und das Vertrauen ist dahin.

Video-Testimonials sind schwer zu fälschen
Das Internet ist und bleibt ein beliebtes Marketing-Instrument. Und so ist es auch kein Wunder, dass hier Profis versuchen, Bewertungen und Meinungen zu manipulieren oder gleich ganz neu und natürlich sehr positiv zu veröffentlichen. Dieses hat bei einigen Nutzern zu einer kritischen Haltung gegenüber Bewertungen geführt. So wurde z.B. bei einem großen Bewertungsportal für Hotel bekannt, dass viele dieser Hotelbewertungen von Agenturen geschrieben worden sind. Bei geschriebenen Bewertungen ist es schwer unterschieden zu können, ob diese Bewertung echt oder vielleicht nur gefälscht ist.
Video-Testimonials sind dagegen nicht so leicht zu fälschen, da die Person mitsamt ihrer Mimik und Gestik zu sehen ist. Der Interessent und mögliche Kunde hat somit hier ein höheres Vertrauen gegenüber geschriebener Bewertungen.

Selbstidentifikation mit dem Laien statt Werbevideo vom Profi
Ein weiterer Vorteil des Video-Testimonials ist der Punkt der Selbstidentifikation. Hier spricht kein Marketingprofi, kein Firmenchef oder ein Schauspieler, sondern ein ganz normaler Nutzer. Mit diesem Nutzer und „Nicht-Profi“ kann sich der Zuschauer viele eher identifizieren. Er erhält zusätzliche Informationen von jemand, der auch „nur“ ein Konsument ist. Authentizität statt Profiwissen und Verkaufstexte in Höchstform.
Wenn ihr Kunde des Testimonials damit einverstanden ist, geben Sie zusätzlich z.B. Ort und Vorname, vielleicht noch sein Alter an. Auch das sorgt für zusätzlichen Vertrauensaufbau.

< Back

Kommentare

Nun, dann wird es auch bald solche Videos geben wie es bei den geschriebenen Kommentaren oftmals gegeben hat. Gerade im Internet Marketing wird doch mit diesen Tricks am meisten gearbeitet. SEO Agenturen werden dann Studenten, Hausfrauen und Arbeitslose dafür bezahlen Feedbackvideos zu machen und dann sind wir genau dort wo wir jetzt auch schon sind.

Da könntest du recht haben. Dennoch wird es wesentlich schwieriger und vor allem kostenintensiver sein solche Videos massenhaft herzustellen. Ein weiteres Problem wird sein, dass man zwar den Namen im Autorenfeld eines schriftlichen Kommentars ständig ändern kann, dies bei Videos aber schnell relativ schwierig wird - Es würde schlicht auffallen bei Kundenreviews ständig die selben Gesichter zu sehen.

Neuen Kommentar schreiben